Medizinisches Versorgungszentrum doctomed GmbHAktuelle InformationenPrinzregentenstraße: +49 (0) 821 80 90 06 0Staudenweg: +49 (0) 821 70 38 00

Orthopäde Augsburg
für Erwachsene & Kinder

Orthopädie Augsburg
für Privatpatienten und Selbstzahler

Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft ist bei doctomed in Augsburg Ansprechpartnerin für Erwachsene und Kinder bei kleinen und großen Verletzungen, akuten und chronischen Beschwerden oder Fragen zur gesunden motorischen Entwicklung. Als Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie und spezialisierte Kinderorthopädin bietet Sie unseren Patientinnen und Patienten eine ganzheitliche orthopädische Betreuung – vom Säugling bis ins hohe Alter.

Das Leistungsspektrum der Praxis umfasst das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie (z. B.  Frakturbehandlungen, Behandlung von, Gelenk- und Bandverletzungen, Schmerztherapie), Behandlungen bei WirbelsäulenerkrankungenArthrosetherapie mit Hyaluronsäure (Viscosupplementation), Arthrosesprechstundemanuelle Therapie mit Schwerpunktbereich des Haltungs- und Bewegungsapparates sowie Kinesiotaping gegen muskuläre Verspannungen und Schmerzen.

Nach eingehender Diagnostik bespricht Dr. Sirtl-Dodenhöft mit Ihnen die vorliegenden Krankheitsbilder und Therapiemöglichkeiten und legt gemeinsam mit Ihnen die optimale Therapie fest. Im Vordergrund steht natürlich immer das Ausschöpfen aller konservativer Maßnahmen. Sollte dennoch eine Operation notwendig werden, erfolgt in enger Absprache mit Ihnen eine Überweisung zu einer entsprechend auf Ihr Krankheitsbild spezialisierten Institution/Kollegen.

Orthopäde Augsburg – Jetzt Termin vereinbaren!

Wir sind für Sie da! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft bei doctomed. 

Termin vereinbaren

Wir sind für Sie da!
Orthopäde Augsburg

„Ich möchte bei meinen Patienten die beste, auf dem neuesten medizinischen Wissensstand basierende Medizin anwenden. Dabei ist unser Ziel die möglichst rasche und vollständige Wiederherstellung Ihrer Leistungsfähigkeit.

Zusätzlich steht in unserer Praxis in Augsburg die Prävention von orthopädischen Krankheitsbildern im Vordergrund.“

Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft

Jetzt Termin bei Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft vereinbaren!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten zu den Zwecken, in dem Umfang und für die Dauer die in der Datenschutzerklärung erläutert wurden, verarbeitet und gespeichert werden.

Körperliche Untersuchung

Zur Diagnosefindung in der Orthopädie ist eine ganzkörperliche Untersuchung sehr wichtig. Hierzu erfolgt eine klinische Analyse des Gangbildes, der Statik des Stütz- und Bewegungsapparates, vor allem der Fuß- und Beinachsen, des Beckenstandes, des Schulterstandes sowie der Stellung der Wirbelsäule. Zusätzlich erfolgt selbstverständlich eine Untersuchung von Schmerzpunkten und Gelenken. Nach Erhebung des Bewegungsumfangs erfolgen die Funktionstests der einzelnen Gelenke. Auch neurologische Untersuchung gehört als Ergänzung zur körperlichen Untersuchung, um neurologische Ausfälle und Funktionsabweichungen zu erkennen.

Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchung (Kinder und Erwachsene)

Als Orthopäde Augsburg für Privatpatienten und Selbstzahler umfasst unser Leistungsangebot neben einer hochwertigen diagnostischen und therapeutischen Betreuung auch die individuelle Beratung sowie das Angebot der Durchführung orthopädischer Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen jeglichen Alters. Vor allem im Kindesalter ist eine frühzeitige Feststellung von Deformitäten wichtig, um diese therapieren zu können.

Ultraschall/Sonografie des Bewegungsapparates 

Die Sonografie ermöglicht eine sofortige, nebenwirkungsfreie Diagnostik, z. B. bei Sehnenscheidenentzündungen, Schulter- oder Kniebeschwerden, um Ihnen eine optimale Therapie zukommen zu lassen. Überdies lassen sich Injektionen unter Ultraschallkontrolle präzise und sicher durchführen.

Fraktursonografie

Mittels Fraktursonografie können wir als Orthopäde Augsburg Knochenbrüche diagnostizieren, ihren Heilungsverlauf beurteilen und zusätzliche Bandinstabilitäten oder Weichteilverletzungen erkennen. Die Fraktursonografie wird als komplementäre Methode angesehen, um Röntgenstrahlen zu ersparen.

Das Verfahren kommt bevorzugt im Wachstumsalter zum Einsatz. Weiterhin kann sonografisch die Kallusbildung (Überbauung des Bruches) gut dargestellt werden. Die Fraktursonographie soll als Standarddiagnostik beim Verdacht einer distalen Unterarmfraktur im Wachstumsalter bis 12 Jahre angewendet werden. Ist eine operative Therapie geplant, kommt zusätzlich eine Röntgenkontrolle zum Einsatz.

Laboruntersuchungen

Bei manchen orthopädischen Symptomen ist eine Laboruntersuchung hilfreich, um die richtige Diagnose zu finden. Wir setzen als Orthopäde Augsburg Labordiagnostik bspw. ein, eine akute Entzündung im Körper genauso wie rheumatische Erkrankungen auszuschließen. In der Kinderorthopädie können Laboruntersuchungen Hinweise auf eine kinderrheumatologische Erkrankung oder Borrelienerkrankung hinweisen. 

Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte

Nur in wenigen Fällen kann die Hüftdysplasie sowie -luxation im Säuglingsalter klinisch durch einen Arzt, z. B. durch die Abspreizhemmung eines Beinchens, diagnostiziert werden. Die einzige sichere Methode zur Früherkennung einer Hüftdysplasie und Einleitung einer schnellstmöglichen Therapie ist der Hüftultraschall beim Neugeborenen kurz nach der Geburt.

Hüftultraschall beim Neugeborenen
Daher ist ein Ultraschallscreening im Rahmen der U3 in der 4. bis 6. Lebenswoche mittels Sonografie nach Graf Standard. Ziel des Screenings ist die frühzeitige Erkennung einer Hüftreifungsstörung, um schnellstmöglich mit der Therapie beginnen zu können. Die Ultraschalluntersuchung wird mittels eines 7,5 MHz-Linearschallkopfes, also komplett ohne Strahlenbelastung für das Kind, durchgeführt. Die Untersuchung ist risikofrei und daher sehr gut geeignet, Babys bei vorliegenden Risikofaktoren schon ab dem 1. Lebenstag zu untersuchen. 

In unserer orthopädischen Praxis in Augsburg führen wir die Säuglingshüftsonografie nach Graf sowohl bei der U3 als auch nach einer Überweisung vom behandelnden Kinderarzt durch. Falls erforderlich, werden erste Behandlungsmaßnahmen vorgenommen.

Behandlungsmaßnahmen
Bei Vorliegen einer Hüftdysplasie bzw. Hüftreifungsstörung wird nach einer ausführlichen Aufklärung die Therapie begonnen. Eines der Optionen ist eine Hüftbeugeschiene, auch Tübinger-Schiene genannt. Diese wird in der Praxis angelegt und Eltern erhalten eine ausführliche Erklärung und Einweisung in die Anwendung und Handhabung. Die Hüftbeugeschiene bringt die Beine des Babys in die optimale Position und ermöglicht so der Hüftpfanne die notwendige Zeit für die Nachreifung. Die optimale Position der Baby-Beinchen ist eine gebeugte Haltung in einem über 90 Grad großen Winkel, wobei die Beinchen leicht nach rechts und links abgespreizt sind. Durch die besondere Konstruktion der Hüftbeugeschiene engt sie das Baby nicht ein und ist für Eltern pflegeleicht und anwenderfreundlich. 

Durch eine schmerzfreie Behandlung mithilfe einer Hüftbeugeschiene kann man die Form des Hüftgelenks in fast allen Fällen innerhalb weniger Wochen bis Monate normalisieren. Auf diese Weise lassen sich im Erwachsenenalter die Spätfolgen der angeborenen Hüftdysplasie in aller Regel vermeiden.

Podoskopie/digitale Fußdruckmessung

Das Podoskop stellt Form und Belastungspunkte der Füße dar und ermöglicht es so, Fußschwächen bzw. Fußschäden präzise zu erkennen. Diese können Auswirkungen auf den gesamten Körper haben und unter anderem zu Rücken- oder Kniegelenkbeschwerden führen. In unserer orthopädischen Praxis in Augsburg setzen wir die Podoskopie insbesondere in Vorbereitung einer optimalen Einlagenversorgung ein. In der Kinderorthopädie kann die Podoskopie als Verlaufskontrolle zur objektiven Einschätzung der Fußfehlstellung genutzt und dokumentiert werden.

Kinesiotaping

Kinesiotaping unterstützt die körpereigenen Heilkräfte mithilfe von selbstklebenden elastischen Bändern. Sie beeinflussen tiefer liegende Körperstrukturen wie Muskeln oder Bindegewebe. Schmerzdämpfende Systeme werden gestärkt. Als Orthopäde Augsburg setzen wir Kinesiotaping  u. a. zum Lösen von Verklebungen im Gewebe, bei Blutergüssen, Verspannungen, Funktionsstörungen der Muskeln und des Lymphsystems sowie zur Behandlung von Narben ein.

Injektionen

Injektionen können dazu beitragen, Beschwerden zu lindern, die infolge von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen auftreten. Eine Spritze mit schmerzstillenden und/oder entzündungshemmenden Wirkstoffen nimmt unmittelbar Einfluss auf das behandelte Gebiet, ohne den Gesamtorganismus mehr als nötig mit Medikamenten zu belasten. Der Einsatz einer niedrig konzentrierten Lokalanästhesielösung reicht oft aus, um die Schmerzen zu stillen. Wiederholte lokale Injektionen erhöhen die Schmerzschwelle und können zu einer dauerhaften Verbesserung führen.

Quaddeltherapie

Mit Quaddeln bezeichnet man eine Technik, bei der ein Betäubungsmittel knapp unter die Haut gespritzt wird. Diese Behandlung wird vor allem sehr oft bei schmerzhaften Muskelverspannungen im Nacken und Schulterbereich an. Das Lokalanästhetikum wird direkt an und um die Muskelverhärtungen gespritzt. Die Quaddeltherapie kann auch in Kombination mit der Anlage von Kinesiotapes zu einer schnellen Hilfe gegen Schmerzen eingesetzt werden.

Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen im Bewegungssystem. Lokale Verspannungen der Muskulatur führen zu Funktionsbeeinträchtigungen bestimmter Körperteile, häufig »ausstrahlend« auf andere Körperregionen. Unter Umständen können Missempfindungen bis zu einem Pseudolähmungsgefühl auftreten. In unserer Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler in Augsburg behandelt die erfahrene Orthopädin Dr. Sirtl-Dodenhöft Triggerpunkte mit verschiedenen Techniken wie Druckmassage, Dehnung oder Injektionen.

Einlagen und Orthesen 

Orthopädische Einlagen dienen der Korrektur von Fehlstellungen des Stütz- und Bewegungssystems. Je nach Indikation kommen unterschiedliche Einlagen zum Einsatz:

  • Korrektureinlagen zur Wiederherstellung eines ursprünglichen oder gewünschten Zustandes und
  • aktive Einlagen zur Verbesserung der Muskelfunktion sowie Weichbettungseinlagen zur Auftrittsdämpfung und Vermeidung von Druckspitzen.

Orthesen stützen und stabilisieren den Körper. Ziel ist je nach Indikation die Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur der Gliedmaßen oder des Rumpfes.

Kosten Orthopäde Augsburg

Wer übernimmt die Kosten?

Jedem kann in unserer Praxis geholfen werden. Ob die Kosten der Behandlung selbst zu tragen sind, entscheidet Ihr Versicherungsstatus: private oder gesetzliche Krankenversicherung (PKV/GKV).

In beiden Fällen kommen Sie für die Kosten zunächst selbst auf. Wir bieten jede Form der Kartenzahlung und Zahlung auf Rechnung. Privat versicherte Patienten reichen die Rechnung Ihrer Versicherung zur Erstattung ein.

Private Krankenversicherung

Unsere Leistungen sind gegenüber den privaten Krankenkassen voll abrechnungsfähig. Die Kosten werden also erstattet. Ebenso sind die Leistungen beihilfefähig.

Gesetzliche Krankenversicherung

Nur in Ausnahmefällen (z. B. medizinischen Notfällen) kommen die gesetzlichen Kassen für die Kosten der Behandlung auf. Gesetzlich Versicherte zahlen daher selbst für die erbrachte Leistung, sie sind sogenannte Selbstzahler. Angehörige der gesetzlichen Kassen müssen bei Ihrem ersten Termin die Versichertenkarte vorlegen.

Kosteninformationen für Selbstzahler

Wir möchten die Kosten für Sie transparent halten. Für Selbstzahler im Rahmen der Orthopädie beziehen sich die Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Ihre Vorteile als Selbstzahler

Schneller Termin, kurze Wartezeiten

Als Selbstzahler haben Sie in unserer Privatpraxis die Möglichkeit innerhalb kürzester Zeit einen Termin zu bekommen, um schnellstmöglich Ihren Problemen entgegenzuwirken. Auch lange Wartezeiten gehören in unserer Praxis der Vergangenheit an.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihr Anliegen

Neben dem großen Zeitverlust wegen der Suche nach einem Arzt und Wartezeiten vor Ort darf man den Zeitmangel des behandelnden Arztes (aufgrund hohen Patientenaufkommens) nicht außer Acht lassen. Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft nimmt sich als Orthopädin in Augsburg Zeit für Ihre Patientinnen und Patienten. Zu ihrem persönlichen Ziel gehört es, dass Ihre jungen und älteren Patienten gut informiert über Ihre Erkrankung und den weiteren Verlauf bezüglich der Diagnostik und Therapie fühlen.

Wichtig für Selbstzahler zu wissen

Rezepte
Die Ausstellung von Rezepten benötigt eine kassenärztliche Zulassung. Die Rezepte und Überweisungen könnten im Verlauf, anhand der Empfehlung des Befundberichtes von Dr. Sirtl-Dodenhöft, vom behandelnden Hausarzt oder Orthopäden mit kassenärztlicher Zulassung verordnet werden. 

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Das Ausstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) für Selbstzahler ist aufgrund der fehlenden kassenärztlicher Zulassung leider nicht möglich. Das Ausstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auf ein Privatrezept, wie es für Privatpatienten üblich ist, kann jedoch im Einzelfall für den Selbstzahler sowohl vom Arbeitgeber als auch von der jeweiligen Krankenkasse akzeptiert werden. Hierüber könnte/sollte man im Einzelfall Informationen von der jeweiligen Krankenkasse einholen.

Orthopäde Augsburg – Jetzt Termin vereinbaren!

Wir sind für Sie da! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit  unserer Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie und spezialisierten Kinderorthopädin Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft bei doctomed. 

Termin vereinbaren

Orthopäde Augsburg

MVZ doctomed Prinzregentenestraße

Dr. med. Natalie Sirtl-Dodenhöft
Fachärztin für Unfallchirurgie und Orthopädie, Kinderorthopädie